Brown meets white with groom-strawberries

Es ist vollbracht! Und ich bin fertig! Fertig mit den Nerven, fertig mit der Kraft…ABER MEGA HAPPY!!! Sie ist toll, riesen groß und fett, aber toll!!! Schwer, irre schwer, aber toll!

Wochenlange Planung, schlaflose Nächte, viele Gedanken, noch mehr Herumrechnerei (immerhin sollte sie für 150 Personen reichen), strategische Überlegungen, organisatorische Taktik und und und liegen hinter mir…und ich bin so stolz! Der Gatte, wiedermal mein größter Freund und Helfer, immer bei meiner Seite, immer die Kleinarbeiten erledigt, seine Muskeln und Kraft beim Transport spielen lassen…herrlich! Er ist einfach der Beste!

Und nun zu der Torte (meine Big Berta!):
Die Fakten:
Alleine in dem verarbeiteten Kuchen liegen folgende Angaben:

  • 54 Eier
  • 2,75 kg Zucker
  • 3,27 kg Mehl
  • 2 L Flüssigkeit (Fanta, Milch…)
  • 2,7 L Öl
  • 14 Pkg Backpulver
  • 14 Pkg Vanillezucker
  • 400 g dunkle Schokolade
  • 500 g Kochkakao

Alleine für die Buttercreme brauchte ich ua 3 kg Butter, 14 Eier, 1,5 kg Zucker, 6 Pkg Vanillezucker, 1,5 L Milch.
Für die Füllungen brauchte ich ua 2 kg Mascarpone, 500 g Marillenmarmelade, 500 g Erdbeermarmelade, 250 g Himbeeren, 250 g Erdbeeren, Schokoganache (aus 1 L Schlagobers, 1,5 kg Schoko und 300 g Butter), Lemoncurd…
Die Torte wog 29,7 kg (und ich 3 kg weniger ). NEUNUNDZWANZIGKOMMASIEBEN KILO!!! Und ca 65 cm hoch (ohne der Figur).

Die Pannen:
Die mit Abstand größte Panne war das Wetter… jjaaa schön heiß, hohe Luftfeuchtigkeit, knappe 40° C im Schatten, und in der Mini-Wohnung auch noch backen – herrlich! Der Fondant und ich schwitzten um die Wette. Der Kühlschrank lief auf Hochtouren. So, alles verlief dennoch nach Plan, Freitag, so euphorisch wie ich bin, dachte ich, ich werde zeitig fertig und kann noch schwimmen fahren…naja dann sperrte ich mich aus meiner Wohnung aus und musste 2 Stunden auf den Gatten, Moment – den-vor-lauter-Lachen-sich-nicht-mehr-beruhigen-können-Gatten, warten… und dann ging es weiter an die Arbeit.
Die Planung des Transports dauerte 2,5 Stunden, alles haben wir durchdacht! Alles! Bis auf die Tatsache, dass uns mitten auf der Stiege, während wir die unteren 3 Stockwerke der Torte (so ca 22 kg) auf einer Tischplatte transportierend die Stiegen runter stiegen, das Licht aus ging und wir nichts, NICHTS NADA NIENTE mehr sehen konnten. Wo, frage ich euch, wo sind JETZT die neugierigen Nachbarn, wenn man sie mal braucht? Also bei uns waren sie nicht. Wie die Torten das heil überlebte, fragt mich nicht, ich hatte einen Black-Out.
Das Wetter ist zwar ein Traum, aber ein Alptraum für Torten. Weshalb die Anlieferung so spät wie möglich erfolgen musste (naja 1 Grad weniger in der Nacht macht´s auch nicht gerade aus, aber gut ). Also fuhren wir um 21.45 Uhr im klimatisierten Kühlschrank, nein falsch, GEFRIERSCHRANK, auf Rädern ins Lokal. Der Weg zum Lokal. Tolles Lokal, wunderschöne Gegend, Romantik pur und das alles AUF EINEM BERG!!! Ach Gottal, mich schockte nichts mehr also weiter.
Ich weiß nicht wie, fragt nicht, ich denke es war pures Glück oder Karma oder Karma das Glück hatte und im Lotto gewann, aber die Torte kam heil an! Ende der Geschichte.

Making-of:
Lange Rede kurzer Sinn: schaut euch die Bilder an

im Kühlschrank  @ work

Geschmack:

Geschmack Als kleines Geschenk gabs von mir für das Brautpaar einen Fotorahmen mit der Aufzählung der einzelnen Geschmacksrichtungen – naja, es wäre zu viel verlangt wenn sich die Brautleute alle Geschmacksrichtungen merken, wo was wie ist und dann an deren Hochzeitstag 180 Gästen mit Auskunft parat stehen ( ich würde das jedenfalls am schönten Tag im Leben nicht haben wollen ), also musste eine Lösung her – et voilá!

 

Und nun das Prachtstück – DIE TORTE:

1    2  3  4

 

Ich bin echt glücklich über das Ergebnis und mega stolz darauf!


Mehr Torten...

Share Button

4 comments

  1. Die wunderbare Welt der Torten... says:

    haha Nina, ich kann sie auch in Kleinformat machen, und oben drauf deine Schwäne, oder ist die Idee schon längst verworfen? Aber bis ihr heiratets willst du sicher noch zig andere Für dich kreiere ich eine eigene, individuelle!

  2. Nina says:

    Du, die Big-Berta ist die geilste Hochzeitstorte ever!!!!!!!!!! Jaja ich weiß, hast schon oft genug gehört – aber: Wenn wir heiraten möchte ich auch so eine!!!! Hab Stefan schon gesagt, aus der kleinen Hochzeit mit max 20-30 Leuten wird nix weil ich eine BIG-BERTA will

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.