Appel-Love-Cake

Love is in the air… und die Backlust anscheinend auch!

Denn ich komme abends nach einem langen Arbeitstag nach Hause, mache die Tür auf und werde von einem warmen, zimt-nussigen, Apfelkuchengeruch begrüßt – ach wie sehr ich das liebe!!! Der Gatte hat aufgetischt und zum Nachtisch gab es diesen herrlichen Traum von einem Kuchen, der alle nur erdenklichen Köstlichkeiten in sich vereint: Mürbteig, Äpfel, Zimt, Nuss und…. UND… STREUSEL!!! Ach die pikse ich mir immer runter, heimlich, damit der Gatte Bäcker nicht schreit…aber wenn die so gut schmecken! Im heißen, saftigen Zustand zergehen sie auf der Zunge! Na gut, dann halt nicht nur die Streusel essen, sondern alles auf einmal genießen… und siehe da: Streuselschicht wird von zart säuerlich-süss-zimt-nussigen Äpfeln geküsst, die in einem Rührteig gebetet sind, und alles auf einem knusprig-leckerem Mürbteigboden schwebt… herrlich!!! Mir rinnt gerade das Wasser im Mund zusammen, nur habe ich einen Vorteil (noch!)…ich kann in die Küche gehen und mir ein Stückchen abschneiden… ihr müsst leider diesen Liebeskuchen ( ) erst mal backen… und was ihr dazu braucht, verrate ich euch (nach einer Genehmigung des sexy Bäckers) jetzt:

Portion geeignet für eine 26er Backform (hoch) oder 28er (dann ist der Kuchen etwas niedriger)… Blechform geht sicher auch.

Mürbteig:
50 g Zucker mit
100 g kalter Butter und
150 g Mehl zu eine festen Teig kneten. Die eingefettete und mit Mehl bestreute Form nehmen und den Boden mit dem Mürbteig eindecken (entweder mit Händen verteilen oder den Ring von der Form nehmen, Teig zu einer Kugel formen, auf den Boden der Form ( ohne Rahmen) legen und mit Nudelholz auswalken, danach den Rahmen wieder drauf geben – klingt kompliziert, ist es auch, ich verteile sowas immer mit den Händen und Fingern, ist doch egal ob es uneben ist, kommt eh was drüber ;), der genaue Gatte hat bestimmt die komplizierte Variante gewählt… )

Rührteig:
200 g weiche Butter mit
175 g Zucker und
1 Pkg. Vanillezucker schaumig schlagen.
3 Eier einzeln unterrühren.
300 g Mehl und 2 gestr. TL Backpulver unterrühren. Den Rührteig auf den Mürbteig (in der Form) gießen.

Belag:
4 mittelgroße geschälte und in Spalten oder Würfel geschnittene Äpfel auf den Rührteig geben und etwas eindrücken. Zimt mit etwas Zucker und gemahlenen Nüssen (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse..was das Herz begehrt) mischen und über die Äpfel streuen.

Streusel:
40 g Zucker mit
40 g Butter und
80 g Mehl mischen und über das Äpfel-Zimt-Nuss-Gemisch krümeln.

Bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 60 Minuten backen.

 

Danach sieht der Kuchen so aus:
Apfeltraum

 

Und schmecken tut er so:
mmmmmhhhhhhhhhmmmmmmmmm……

 


Share Button

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.