Modellierschokolade

Endlich habe ich mich an sie getraut! Das Rezept: ssoooo einfach! ABER: den Zuckersirup zu bekommen: unendlich schwer! Zumindest in Österreich. Naja gut, dass wir im Zeitalter des Internets angekommen sind, schlecht, wenn man nicht gut lesen kann, dann erwischt man den dunklen statt den hellen Sirup, aber ist nicht so tragisch, man kann ja alles aufhellen

Zutaten:

200 g weiße oder dunkle Schokolade

75 g Zuckersirup (bei weißer Schokolade), 100 g (bei dunkler Schokolade) – der Sirup sollte dickflüssig sein. Ich habe den Grafschafter Goldsaft genommen – ACHTUNG: den gibt es auch in hell, ist natürlich von der Verarbeitung her gleich wie der dunkle, man bekommt aber eine hellere Modelliertschokolade als mit dem dunklen Sirup heraus, was einfacher zum Weiterverarbeiten ist. Aja und noch ein Tipp: der Sirup wird gerne auf einem Brot gegessen…vielleicht mag mal jemand das ausprobieren, ich selbst habe es leider, aufgrund einer strengen Diät, die ich mir als Vorsatz für das Neue Jahr selbst verdonnert habe, noch nicht probiert, aber den Internetrecherchen zufolge soll es in Deutschland der Frühstücksrenner sein. Nachdem ich aber gleich 12 Packungen bestellt habe, wird die Gelegenheit bestimmt bald dazu kommen

Hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Modellierschokolade:

Man nehme die Schokolade und zerkleinert sie ganz fein. Dann gibt man die Schokosplitter in ein Gefrierbeutel rein und verschließt diesen.

2015-03-009

 

Nun füllt man heißes Leitungswasser in einen Topf rein (ca 40-45°C, bitte NICHT heißer, sonst schmilzt die Schoko nicht nur, sondern karamellisiert und dann kann man diese wegschmeißen) und legt den Beutel mit den Schokosplittern hinein. Ab und zu mit den Fingern durchkneten um zu fühlen, wie weit die Schoko geschmolzen ist (dauert nicht lange). Wenn die Schoko komplett geschmolzen ist, den Beutel aus dem Wasser nehmen und auf einem Geschirrtuch abtrocknen (es sollte kein Wasser in die Schokolade gelangen, also den Rand sehr gut abtrocknen).

2015-03-010

 

Anschließend den Sirup dazu geben und mit der Hand so lange das Sackerl kneten, bis sich eine feste Masse gebildet hat. Danach diese flach drücken und im Beutel über Nacht in den Kühlschrank stellen.

2015-03-011

 

Zum Verarbeiten nimmt man sich eine Portion heraus und knetet sie so lange, bis die Masse weich und formbar wird. Man kann die Modellierschokolade mit Pastenfarben gut einfärben (vor allem wenn man den hellen Sirup verwendet hat. Hat man blöderweise den dunklen genommen, so muss man zuvor etwas weißes Lebensmittelpulver untermischen um die Grundfarbe aufzuhellen, danach kann man alle Farbtöne gut färben). Man kann sie auch mit Pulverfarben oder Pastenfarben bemalen.

Vorteil ist: man kann Figuren an einem Tag herstellen, denn die Masse wird weich durch die Handwärme und härtet schnell aus, sodass man immer wieder auch was verbessern oder leicht ergänzen kann. Das heißt: man kann zB zuerst den Körper modellieren, dann den Kopf dazu und die Übergänge wunderbar miteinander verschmelzen usw. Auch ist es besser zum Essen als Figuren aus Blütenpaste, denn die Modelliermasse schmilzt förmlich im Mund. Figuren aus Blütenpaste lassen sich wiederum besser aufheben zur Erinnerung als welche aus Modellierschokolade. Also immer Anlass für Anlass entscheiden, was man verwenden möchte.

Jedenfalls habe ich damit diesen süßen Fisch modelliert, zu dem es auch eine eigene Anleitung hier gibt.

2015-03-008

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Share Button

5 comments

  1. Die wunderbare Welt der Torten... says:

    Hallo, nachdem eigentlich nur Schokolade und Zuckersirup drinnen sind kann man sie bestimmt 2 Wochen im Kühlschrank lagern. Ich selbst habe sie maximal 10 Tage gehabt, weil ich sie dann verbraucht habe und da ist nichts passiert. Bei einer gewünschten längeren Lagerzeit würde ich auf die Blütenpaste zurückgreifen. LG

  2. Die wunderbare Welt der Torten... says:

    Hallo, ich habe die Figur im Kühlschrank gelagert und es ist nichts passiert. Aber bei solch hohen Temperaturen im Sommer würde ich auf Nummer sicher gehen und Blütenpaste für Modellierungen verwenden, die schmilzt nicht wenn die Torte länger draußen steht sondern behält schön ihre Form. Viel Erfolg bei der Hochzeitstorte

  3. Natascha says:

    Wie lagert man die Figuren ? Im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur?
    Ich mache eine hochzeitstorte wo die Torte an sich schon im Kühlschrank gelagert werden sollte geht das mit der modellierschokolade oder gibt diese Zuviel Feuchtigkeit ab und macht mir meine fondant Decke kaputt ?

    Lg

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.