Double Chocolatecake

Eine Schokotorte IN einer Schokotorte…Oh ja!

12994340_1157063581012084_533251157191811253_n

Man kann natürlich beide Schokokuchen separat essen oder eben in eine leckere Torte – Double Chocolatecake – verpacken

Und hier die Rezepte und wie ich dann die Kombination erstellt habe:

Rezept 1: 

200 g Zartbitterschokolade

200 g Butter

5 Eier (getrennt)

20 g Mehl

200 g Zucker

Schoko und butter im Wasserbad schmelzen, 5 Eigelb und Mehl dazu. Eiweiß mit Zucker steif schlagen und den Eischnee unter die Schokomasse unterheben.

Bei Umluft 160°C (vorgeheiztes Backrohr) 50 Min backen. WICHTIG: die Springform (ich hatte eine mit 20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, dann kann man den ausgekühlten Kuchen gut stutzen. Das hatte ich leider nicht getan, sondern nur mit Butter die Backform eingefettet und mit Mehl bestreut, half nichts, die Mitte des Kuchens blieb in der Form stecken und so entstand die Idee einen Kuchen mit Kuchen zu füllen, denn dieser ist extrem lecker und saftig und sowas von viel zu schade zum wegwerfen was uns nun zum Rezept 2 bringt

Rezept 2:

50 g Mehl

1/4 TL Backpulver

150 g Zucker

1 Prise Salz

3 Eier

100 g Zartbitterschokolade (geschmolzen)

1 EL Kakaopulver

100 g Butter (geschmolzen)

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Eier im heißen Wasserbad schaumig schlagen und dazu die Schokolade, Butter und Kakao geben.

In eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 20 cm) den Teig gießen und bei

180° C (vorgeheizt) Ober- und Unterhitze 25 Min backen.

(Beide Rezepte habe ich im Internet gefunden)

13023245_10201919651188203_14047566_n

Zusammenstellung der Torte:

Die Torte vom Rezept 2 als Boden verwenden. Den Kuchen vom Rezept 1 zerteilen und stückchenweise auf den Kuchenboden verteilen (nicht zu viel, keine Angst, den restlichen Kuchen könnt ihr entweder essen ;), aufheben und das Rezept hier nachmachen oder Cakepops daraus machen). Nun schmilzt ihr 125 g Schokolade mit 2 EL Milch und gebt 30 g Butter dazu, alles schön glatt rühren und auskühlen lassen. Dann mit dieser Schokomasse den Kuchenboden mit den Kuchenstückchen drauf begießen. Auskühlen lassen. Nun könnt ihr die Torte komplett entweder mit Ganache oder wie ich hier mit Buttercreme einschmieren falls ihr sie mit Fondant eindecken wollt. Man kann auch noch einen Schokoboden auf die Tortenstückchenmasse drauf geben, je mehr Boden allerdings, desto mächtiger wird die Torte. Man kann sie aber auch als ganz normalen Schokokuchen essen, ohne Fondant und Deko sondern einfach nur mit einem Glas Milch dazu…mmhhhhh…was würde ich jetzt für ein Stück geben!!!

So sah die fertige Torte aus:

Mickey Mouse

Viel Spaß beim Vernaschen


Share Button

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.